Er ist da – der HERBST – und nun?

Man konnte es kaum glauben, aber der Sommer war sooo lang, dass man sich irgendwie gar nicht auf den Herbst vorbereiten konnte. Nun aber ist er schlagartig in unseren Alltag eingebrochen. Darum stellt sich nun die Frage:
Welche Kleidung ist im Herbst en vogue und eignet sich für kühles Wetter?

Wenn Sturm und Kühle in unseren Alltag einziehen, ist es Zeit für die Herbstmode. Die Mode des Herbstes stimmt uns auf die kühlere Jahreszeit ein.

Um auch im Herbst nicht ins Schwitzen zu kommen, sollte man sich in der Mode des Herbstes idealerweise in mehreren Lagen einkleiden, dem sogenannten Zwiebellook. So kann man auf die Temperaturschwankungen leicht reagieren und sich einer Schicht entledigen.
Vielleicht kommen ja doch noch ein paar angenehm warme, sonnige Tage: Sommer 3.0!?
Sollte nun aber doch der Winter frühzeitig Einzug halten, können sie sich schnell noch eine Lage überziehen.

Ideal sind hier dünne, zarte Shirts die sich zum Beispiel gut mit einer gröberen Strickjacke kombinieren lassen.
Der Minirock passt zu einer gut sitzenden Leggins oder sogar einem schicken Paar Stiefel bzw. Overknees. Wärme können wollene Stutzen und Armstulpen liefern.
Eine ideale, schützende Ergänzung zu jedem Outfit ist ein Poncho. Aber Vorsicht: Sie verstecken zwar ganz nebenbei die ein oder andere Problemzone, wirken aber bei kleinen oder molligen Frauen schnell nachteilig für das Erscheinungsbild Ihrer Figur.
Harmonie und zusätzliche Wärme verschafft ein schicker Mantel. Ob sportlich oder romantisch, schlank oder proportioniert, für jedes Outfit gibt es einen geeigneten Mantel. Grundregel: Dicke des Materials und Schnitt des Mantels bestimmen erheblich das Erscheinungsbild.

Wenn es Ihnen schwerfällt, sich selber in Ihren Proportionen einzuschätzen oder welche Farben Ihnen im Herbst ganz besonders gut stehen, kann ich Ihnen gerne meine professionelle Hilfe anbieten.
Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen!

481total visits,5visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.